Wednesday, December 28, 2005

Lanzarote - mon amour

die Weihnachtsplätzchen sind fast alle vernichtet, die CDs mit Weihnachtsliedern wieder in der hintersten Reihe des CD Regals verschwunden und der Winter hat selbst im sonst milden Rheinland Einzug gehalten. Eigentlich höchste Zeit zu verschwinden - ab in den Süden, nach Lanzarote.
Dort gibt es das wunderschöne Atelier von Anneliese Guttenberger
oder die herrlichen Hinterlassenschaften des bemerkenswerten Universalkünstlers
César Manrique, die noch heute den Stil der Insel prägen. Er war Architekt, Maler, Bildhauer und Gartengestalter und sein Haus in den Lavafeldern erscheint mir wie die reinste Energiequelle, wie überhaupt die ganze Insel für mich ein Platz zum Kraftschöpfen und der Inspiration ist.


Also, ab nach Lanzarote?

tschö, Eure urlaubslaunige Friederike!

"to be absolutely free to create without fear or formula heartens the soul and opens a path to the joy of living" César Manrique"


Wednesday, December 21, 2005

oh Du Fröhliche...

kleine herzensart Weihnachtsbäume aus Stoff, mit Teddywatte gefüllt und einem Aufhänger versehen. Nur noch 3 Tage....

Die Kunstwerkstatt wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit!

Friday, December 16, 2005

ein bisschen Inspiration gefällig?


also bei mir heute schon - Flaute im Kopf. Daher kann ein wenig Anregung nicht schaden. Wem es genauso geht kann sich hier inspirieren lassen

Die guten alten Zeiten...

Tuesday, December 13, 2005

SPT - Self Portrait Tuesday, theme: reflective surfaces

beim SPT Dezember Thema "reflektierende Oberflächen" ist mir dieses Foto wieder eingefallen, das von einem Andalusien Urlaub in 2003 stammt. Die Spiegelwand ist eine Installation des dänischen Künstlers OLAFUR ELIASSON. Es steht auf dem Gelände der NMAC Foundation, das zeitgenössische Künstler aus aller Welt einlädt vorort künstlerisch tätig zu sein. Auf einem riesigen Areal fügt sich die Kunst wunderbar in die Natur ein und es herrscht eine unglaublich schöne und friedliche Stimmung. Wer in dieser Ecke Spaniens Urlaub macht, unbedingt ansehen!

Mein Spiegelbild in diesem Kunstwerk sieht aus wie das von einem Alien. Vielleicht eine weitere neue Seite von mir? ;)

Monday, December 12, 2005

Weihnachten ist nicht mehr aufzuhalten

Wie jedes Jahr wundere ich mich wo das Jahr geblieben ist und schlimmer noch, jedes Jahr scheint noch schneller vorbeizuziehen als das davor. Ich frage mich dann immer, wo das enden soll?

Wenn ich an meine Schafskinderzeit zurückblicke, spielte Zeit keine Rolle. Ich hatte sie einfach; zum Toben und Spielen mit meinen Schafsgeschwistern, zum Kleerupfen, oder einfach um faul in der Sonne zu liegen und den Herrgott einen gerechten Mann sein zu lassen. Ein Tag hatte 100 Stunden (mindestens) und ein Jahr war eine Ewigkeit.

Aber noch schlimmer trifft´s ja eine andere Spezies - den Menschen. So kurz vor Weihnachten, wenn diese Wesen in einen hektischen Kaufrausch verfallen, freue ich mich immer ein Schaf zu sein. Ich hab damit nix zu tun. Ich muss nicht losziehen um Tannengrün aus dem Wald zu klauen, ich muss nicht tütenbeladen von einem Laden zum anderen hetzen um für Tante Berta noch einen Cashmirschal zu erstehen, oder braune Stoppersocken für Onkel Karlheinz. Nein, ich bleib schön mit meinem Hintern im Warmen und sehe dem Treiben mit aufrichtigem Mitgefühl zu.

Aber wenn es dann in der Kunstwerkstatt nach Glühwein und frischgebackenen Plätzchen riecht, dann, ja dann..... gerade so zur Weihnachtszeit...

Hier die ultimative Antwort auf die gestiegenen Christbaumpreise

Und hier noch ein vegetarisches Weihnachtsmenue, für all diejenigen unter Euch, die Schafe lieber auf der Weide sehen, als auf dem Teller.

Mit einem Hauch von Weihnachtsmelancholie,

Eure Friederike!

Und hier noch mein persönlicher Geschenktipp, wenn es zu Weihnachten mal was anderes sein darf, als Krawatte, Handschuhe, oder Bodylotion -> hier