Wednesday, December 28, 2005

Lanzarote - mon amour

die Weihnachtsplätzchen sind fast alle vernichtet, die CDs mit Weihnachtsliedern wieder in der hintersten Reihe des CD Regals verschwunden und der Winter hat selbst im sonst milden Rheinland Einzug gehalten. Eigentlich höchste Zeit zu verschwinden - ab in den Süden, nach Lanzarote.
Dort gibt es das wunderschöne Atelier von Anneliese Guttenberger
oder die herrlichen Hinterlassenschaften des bemerkenswerten Universalkünstlers
César Manrique, die noch heute den Stil der Insel prägen. Er war Architekt, Maler, Bildhauer und Gartengestalter und sein Haus in den Lavafeldern erscheint mir wie die reinste Energiequelle, wie überhaupt die ganze Insel für mich ein Platz zum Kraftschöpfen und der Inspiration ist.


Also, ab nach Lanzarote?

tschö, Eure urlaubslaunige Friederike!

"to be absolutely free to create without fear or formula heartens the soul and opens a path to the joy of living" César Manrique"


2 comments:

Die Schreibstube said...

Liebste Friederike,

des Winters, der Kälte und Dunkelheit müde, hoffe ich, Sie haben noch ein Plätzchen für Ihre Freundin frei.
Meine Pfirsichhaut verlangt nach frischem Wind und mein Frühlingshut möchte gesehen werden...was ich von meiner Figur leider nicht behaupten kann. Aber wem sage ich das!

Ihre Madame Rose

hakasuro said...

Hi,

Lanzarote im Winter ist schön, gerade zur Weihnachtszeit. Ich war im letzten Jahr zur Mitternachtsmesse in der Kirche in Teguise - eine schöne Sache.

Anbei ein link zum Foto der Kirche:
Teguise

Ingo